Marathon Deutsche Weinstraße 2016

  • Marathon-Vorbereitungstraining  


  • 03. April 2016 

Zur heutigen letzten Trainingsrunde war nochmals eine Route Richtung Worms geplant. Nach Asselheim erreichten wir kurze Zeit später Albsheim. Von hier ab ging es entlang dem Eisbach bis zur Zuckerfabrik in Neu- Offstein. In Hohen- Sülzen war nochmals eine kleine Steigung zu bewältigen, was aber für keinen Läufer ein Problem darstellte. Zurück ging es wieder durch die Weinberge nach Bockenheim wo schon in einer Woche der Startschuss zu Marathon fällt. Am Haus der Deutsche Weinstrasse drehten wir noch eine kleine Runde über den Weinlehrpfad nach Kindenheim um danach durch Asselheim zurück zum Stadion in Grünstadt zu laufen. Dort gabe es zum Abbschluss des diesjährigen Vorbereitungstrainings noch eine kleine Überraschung für die Läufer. Nochmals vielen Dank an Horst für das süße Doping. 

Strecke: 20,5 km; Zeit: 2:03 Std;  Läufer/innen: 7

 







 
  • 28. März 2016
 

Nachdem wir in der Vorwoche im Osten von Grünstadt durch Feld und Ackerland gelaufen sind, ging zum heutigen Osterlauf in den Westen und somit auch wieder in die Weinberge. Weinrebe um Weinrebe, Kilometer um Kilometer trainieren wo andere Urlaub machen. So macht Training an der Deutschen Weinstraße Spaß.

 

Kurz nach dem Start erreichten wir auf dem renaturierten Bachlauf Obersülzen. Von hier ging es vorbei an Bissersheim, nach Großkarlbach. Nach einem kleinen Anstieg zum Osterberg, oberhalb von Großkarlbach lief die Gruppe immer weiter mal rechts, mal links durch das Rebenmeer nach Weisenheim am Sand. Auf dem nun folgenden Rückweg hatten wir teilweise mit heftigem Wind zu kämpfen. Zurück in Bissersheim, führte die weitere Tour entlang des Mühlenwanderwegs über Kirchheim bis nach Kleinkarlbach. Von hier ab hielten wir uns größtenteils an die Halbmarathonstrecke. Nach Durchlauf der noch mit Osterhasen dekorierten Fußgängerzone erreichten wir wenig später auch wieder das Stadion in Grünstadt.

 

Strecke: 29 km; Zeit: 2 Std 57;Läufer: 7 ;Läuferin: 1 











 
  • 20. März 2016

Sieben Läufer nahmen heute den "langen Lauf" in Richtung Donnersberg unter die Laufsohlen. Von Grünstadt ging es auf der Eistalstrasse durch Asselheim und Mertsheim bis nach Ebertsheim. Dort verließen wir die Straße um auf Wirtschaftswegen quer durch die Felder nach Eisenberg zu laufen. Hier machten wir einen kurzen Stopp an der Römerausgrabung. Nach einer kleinen Ortsrunde liefen wir zuerst einen Teil des Eisenberger Stadtlaufes, bevor wir auf einen Stück des Römerlaufs wechselten. Nach einem steilen Anstieg erreichten wir das Burgdorf Stauf auf 327 Metern Höhe. Weiter ging es in Richtung Steinborn um danach über den Trimm-Dich-Pfad zurück nach Eisenberg zu gelangen. Anschließend traten wir durch Ebertheim und einer Abschlusssteigung in Mertesheim den Rückweg an.

31 km; 3 Std 18  

 








  • 13. März 2016

Trotz Bienwaldmarathon in Kandel kamen heute 8 Läufer und Cemile (insgesamt also 9) zum heutigen Lauf der unter dem Motto stand: " Weinstraßenmarathon rückwärts". Bei bedecktem Himmel, wenigstens dieses Mal trocken, starteten wir wie immer um  09:00 Uhr. Nach dem Durchlaufen der Fußgängerzone und dem verlängertem Kreuzerweg kamen wir auf der Marathonstrecke in Kleinkarlbach an die Marathon/ Halbmarathonweiche. Von hier führte uns der weitere Streckenverlauf durch viele Weinberge bis nach Herxheim am Berg. Immer weiter parallel oder auf der Originalstrecke folgten Kallstadt und Ungstein wo wir die alte Römerkelter umrundeten. Kurz vor Bad Dürkheim traten wir den Rückweg an. Auf Wirtschaftswegen durch die Weinberge erreichten wir wenig später Leistadt. Hier hatten wir den ersten nennenswert Anstieg bereits hinter uns. Jedoch sollte bis nach Weisenheim am Berg noch ein weiterer Berg folgen. Über einen schönen Waldweg ging es einmal um Weisenheim herum bis wir anschlißend nach Bobenheim am Berg kamen. Entlang der wohl letzten blühenden Mandelbäume erreichten wir kurz darauf Kleinkarlbach. Hier wartete heute noch die größte Herausforderung auf uns. Ein sehr heftiger Anstieg bis nach Neuleiningen wo wir im Ort den Diamantomat besichtigen konnten. Hier gibt es Diamanten to go aus dem Automaten zu kaufen. Nach kurzer Erholung nahmen wir auch noch den letzten, den Grünstadter Berg, in Angriff. Mit schönem Ausblick auf Sausenheim, Grünstadt und das Leiningerland liefen wir durch den Grünstadter Stadtpark und danach zurück zum Stadion.

9 Läufer / 34,5 km / 3 Std 36 / Höhenmeter: v i e l e

 











  • 06. März 2016
Bei Nieselregen und 3-4 Grad machte sich die heutige Laufgruppe (6 Läufer und 1 Läuferin) auf um die rechthüglige Strecke in Angriff zu nehmen. Entlang der noch blühenden Mandelbäume ging es auf der Marathonstrecke Richtung Bockenheim wo auch schon der erste und zugleich heftigste Anstieg auf uns wartete. Auf der Höhe angekommen, führte uns der weitere Verlauf nach Kindenheim. Quer durch Weinberge ging es anschließen wieder abwärts wonach dann schon der nächste Anstieg folgte. Hier wechselten wir von der Pfalz zur Weinbauregion Rheinhessen. Von den Höhen des Zellertals verlief die weitere Strecke bis zum Ortsrand von Flörsheim- Dalsheim. Ein paar Kilometern weiter erreichten wir Kriegsheim wo heute der Cross- Duathlon stattfand. Über einen Streckenanteil auf dem im Herbst der Panoramalauf der LLG Wonnegau stattfindet, erreichten wir den Ort und kurz darauf Monsheim. Vom nun folgenden Bockenheim war es dann nicht mehr weit nach Asselheim und schließlich zum Rudolf- Harbig- Stadion in Grünstadt.

 Strecke 34,5 km / Laufzeit 3 Std 36 / ca. 400 Höhenmeter  








          

  • 28. Februar 2016

Zu unserem gemeinsamen Vorbereitungslauf trafen sich insgesamt 26 Läuferinnen und Läufer des LC Bad Dürkheim, des LT Weisenheim am Berg und der TSG Grünstadt am Bahnhof in Bad Dürkheim. Von hier fuhren wir mit dem Zug nach Neustadt/ Weinstr. um anschließend wieder zurück nach Bad Dürkheim zu laufen. Bei bedecktem Himmel, Temperaturen von ca. 2-3 Grad und einem eisigen Wind ging es zuerst durch Neustadt um dann über den Haardter Treppenweg an Höhe zu gewinnen. Hier erreichten wir nach wenigen Kilometern Gimmeldingen wo für das Mandelblütenfest aufgebaut wurde. Mit schöner Aussicht auf Neustadt und Mußbach ging es weiter Richtung Deidesheim. Am Haardtrand entlang, führte uns die Strecke so weiter nach Wachenheim. Unterhalb der Wachtenburg durchquerten wir den Ort. Anschließend näherten wir uns schon recht schnell Bad Dürkheim. Mit Blick auf den Flaggenturm und einer kleinen Ortsrunde waren wir schon wieder in Bad Dürkheim wo sich die Läufergruppe aufteilte. Die Grünstadter Gruppe durchlief noch den Kurpark bevor es an den Salinen entlang zurück Richtung Herxheim ging. Über Wirtschaftwege, teilweise entlang der Marathonstrecke, erreichten wir schon bald Ungstein. Von hier sahen wir die Römerkelter und im Hintergrund den Bismarckturm. Die letzten Laufkilometer durch die Weinberge bei Erpolzheim und Freinsheim bis zur Zughaltestelle Hexheim mussten wir uns noch gegen den starken Gegenwind behaupten.    

Laufzeit 2:49 Std / 27 km

Nochmals vielen Dank an den LT Weisenheim/ Bg für die Hilfe bei der Organisation
























 

  • 21. Februar 2016

Die geplante Strecke verlief heute von Grünstadt, Obersülzen nach Bissersheim. Hier war die erste nennenswerte Steigung zu bewältigen, was aber für alle kein Problem darstellte. Danach ginge es kreuz und quer durchs Rebenmeer. Die meisten Rebstöcke sind schon geschnitten. Viele Winzer sind hier schwer bei der Arbeit, was über überall sehen konnten. Anschließend erreichten wir Weisenheim am Sand. Hier standen bereits viele Mandelbäume in voller Blütenpracht. Dies wird wohl kaum bis zum 10. April andauern. Schade für die Läufer die nicht hier trainieren können. Nach Weisenheim erreichten wir über den Radweg Freinsheim. Mit Blick auf die Zughaltestelle in Herxheim (Treffpunkt für nächsten Sonntag) ging es den zweiten Anstieg nach Dackenheim hinauf. Im Ortszentrum gibt es hier eine Verpflegungsstelle (mit Rieslingschwamm). Nach Durchquerung des Golfplatz Dackenheim erreichten wir Kirchheim. Anschließend ging es über den Radweg nach Grünstadt wo wir noch den Durchlauf der Fußgängerzone trainierten. (beim Marathon km 37) Nach 2 Stunden 45 und 27,5 km erreichten wir wieder das Stadion in Grünstadt.  

 







         

  • 14. Februar 2016
Nach dem Regensonntag von letzter Woche gab es heute wieder gut Laufbedingungen mit toller Fernsicht. Die heutige Tour war mit einigen Bergauf- und Bergab- Passagen geplant. Zitat Horst: Flach kann ja jeder... Zu Beginn ging es gleich einen heftigen Anstieg über den Grünstadter Stadtpark bis zum Modellflugplatz hinauf. Nach kurzer Erholung folgte ein Abstieg ins Eistal nach Ebertsheim. Über Rodenbach erreichten wir anschließend Kerzenheim. Bei einer Schleife durch das Neubaugebiet hatte Ingo sein persönlichen Höhepunkt. (Hallo Ingo, .....mehr wird nicht verraten) Durch die Anfeuerung gestärkt, ging es anschließend wieder hoch und runter. Nach Boßweiler erreichten wir im Eistal dann Mertesheim. Hier ging es nochmals richtig zur Sache. Die Mertesheimer WAND. Ein letzter gewaltiger Anstieg zurück zum Grünstadter Berg. Nach kurzer Erholung und einer Dehneinlage von Eric folgte nur noch der Abstieg zurück zum Stadion.

Statistik: 13 Läufer/innen; Strecke: 24 km; Laufzeit: 2 Std 36 min; Pace 6:34 min/km;
Höhendifferenz +/- 608 HM; längste Steigung 328 HM;

 











  • 07. Februar 2016

Nachdem wir in der Vorwoche Glück mit dem Wetter hatten, war dies heute leider nicht der Fall. Trotz Regen und teilweise heftigem Wind von Beginn an ließen sich 14 Läuferinnen, Läufer und Hund Lotte nicht den Spaß am Laufen verderben.

Die heutige Trainingsrunde verlief von Grünstadt zur Weinwanderhütte Asselheim. Hierbei war schon gleich der ersten Anstieg zu überwinden. Danach folgten einige Wirtschafts- und Feldwege kreuz und quer vorbei an vielen Windkraftanlagen, bevor wir im Tal nach Bubenheim kamen. Nach dem ersten Abstecher in der Verbandgemeinde Göllheim nahmen wir ab der Borkensteiner Mühle den nächsten Anstieg in Angriff. Auf der Höhe angelangt, konnten wir sehr viele Rehe sehen die genau wir über die Felder eilten. Nach Kindenheim folgte nochmals ein Anstieg bevor es über Asselheim wieder zurück zum Stadion in Grünstadt ging. Dort wartetet eine warme Dusche auf uns.

ca. 22,5 km mit knapp 300 Höhenmetern / Laufzeit: ca. 2:30 h

Noch eine Anmerkung zum Laufuhrentest: Timo hat für die Tom Tom, GPS- Cardio - Uhr in schwarz mit breitem Band einen Preis von 169 € ausgehandelt.(Zur UVP 30 € Rabatt). Wer Interesse hat, bitte nächste Woche Timo oder Harry Bescheid sagen.  










 

  • 31. Januar 2016

Trotz angekündigter Regenwahrscheinlichkeit blieb es glücklicherweise zum ganzen Lauf von oben trocken. Das heutige Training war schon mit ein paar kleine Bergpassagen nicht ganz einfach was hier am Streckenprofil auch gut zu erkennen ist. Anbei noch ein paar Impressionen der Strecke die selbst für Insider unbekannt Ecken enthielt. (Grünstadt, Sausenheim, Neuleiningen, Tiefenthal, Ebertsheim und Asselheim).

 Strecke 20,2 km in 2:06 Std. ;  20 LäuferInnen









  • 24. Januar 2016
Im Rahmen des heutigen Trainings gab es einen durch die Kreisverwaltung Bad Dürkheim vermittelten Laufuhrentest der Firma Tom Tom. Jeder anwesende Läufer bekam zu Testzwecken eine GPS Uhr mit Herzfrequenzmessung. Diese Uhr benötigt keinen Brustgurt. Nach kurzer Erläuterung der Uhr durch eine Mitarbeiterin von Tom Tom, (nochmals vielen Dank an Frau Eggeling) ging es bei ca. 3 Grad und Nebel los. 12 Läufer machten sich auf die Strecke durch Grünstadt nach Kirchheim. Von da an ging es weiter entlang des Mühlenwanderwegs nach Großkarlbach. Danach streiften wir noch Laumersheim bevor wir dann durch Obersülzen zurück nach Grünstadt kamen.

Strecke: Grünstadt, Kirchheim, Großkarlbach, Obersülzen; 17 km, +2 Grad







  • 17. Januar 2016: Start des Vorbereitungstrainings:

Zum Auftakttraining der Marathonvorbereitung des Lauftreff Grünstadt trafen sich bei herrlichem Winterwetter 7 Läuferinnen und Läufer. Bei morgendlichem  Neuschnee auf den Straßen und tollem
Sonnenschein machte das erste Training sehr viel Spaß.

Strecke: Asselheim, Bockenheim, Mühlheim, Albsheim und zurück; 15 km,  1:38 Stunden mit Fotostopp, -2 Grad

            



Auch zum 10. Marathon Deutsche Weinstrasse bietet der Lauftreff der TSG Grünstadt wieder ein Marathon-Vorbereitungstraining an. Obwohl dies eine rein private Veranstaltung ist, freut sich das Team der Lauftrainer wieder auf zahlreiche Teilnahme. Außer den Lauftreffterminen unter der Woche (dienstags ab 18:00 Uhr und freitags nach Absprache ab 17:30 Uhr im Stadion in Grünstadt) kommen ab 17.01.2016 wieder die langen Läufe sonntags hinzu. Hier werden wir uns im Verlauf des Aufbautrainings von anfänglichen 15 km bis auf ca. 33 km steigern.
Mit Sicherheit sind auch wieder Teile der Originalstrecke, sowie profilierte Abschnitte darunter. Wie schon in der Vergangenheit, werden die geplanten, wöchentlich wechselnde Strecken, in der Woche davor auf unserer Homepage veröffentlicht.

Wir sehen uns…..spätestens 17.01.2016, 09:00 Uhr
auf dem Parkplatz vor dem Rudolf-Harbig-Stadion in Grünstadt.
Duschmöglichkeiten sind vorhanden.

Laufende Grüße

Harry, Ute und Timo