Mannschaftsunentschieden verspielt

SK Altrip II - TSG Gr├╝nstadt II 3 : 1

Am Sonntag den 22. Oktober 2017 fand die zweite Runde in der Kreisklasse A im Bezirk Nord - Ost statt und die zweite Mannschaft musste zum stärksten Gegner in dieser Gruppe nach Altrip. Trotzdem ging man selbstbewusst diese Aufgabe an, allerdings fing der Start nicht sehr erfolgreich an, denn Michael Kwasigroch musste sich seinem Gegenspieler Michael Marx geschlagen geben, vor allem sein Gegner ist sagenhafte 100 Jahre alt und somit der älteste Schachspieler in Deutschland! Man kann diesem Menschen nicht genug Respekt zollen, noch in diesem hohen Alter geistig und körperlich frisch zu sein und aktiv Schach zu spielen.

Auch Timo Kuhn musste seine Partie aufgeben und Rudi Kirschbaum stand wesentlich schlecht da, aber sein Gegner übersah das Schach Matt und so konnte die TSG auf 2 : 1 verkürzen. Nun lag es an Mannschaftsführer Ralf Weber das mögliche Mannschaftsremis zu sichern und es sah gar nicht einmal so schlecht aus, denn er hatte seinen Gegner sehr gut im Griff, übersah jedoch die gewinn bringende Springergabel, damit hätte er die Dame des Gegners gewonnen, aber er war an diesem Sonntag einfach "schachblind" und es kam wie es kommen musste, sein Gegenspieler konnte sich befreien und das Blatt zu seinen Gunsten entscheiden, so das Altrip mit 3 zu 1 Punkten gewann.

Das nächste Spiel in der Kreisklasse A findet am Sonntag dem 3. Dezember statt und die Schachabteilung muß zum ESV Ludwigshafen, die ebenfalls beide Spiele verloren haben, ein Sieg wäre hier ganz ganz wichtig für den Klassenerhalt.

Veröffentlicht
19:34:00 22.10.2017