Relegationsplatz souverän gesichert

Drei Punkte aus zwei Spielen reichen für zweiten Platz.

Die Mixedmannschaft der Volleyballabteilung der TSG Grünstadt steht nach Abschluss der Runde auf Platz zwei der Bezirksklasse Nord, der zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigt. Ein Sieg und eine Punkteteilung am letzten Spieltag reichten aus, den wichtigen Tabellenplatz zu sichern.

Im ersten Spiel des Tages trafen die Greentown Jumpers auf den Tabellenletzten Hautsach Fest Rheinzabern und wurden ihrer Favoritenrolle souverän gerecht. Konzentriert mit guten Aufschlägen und sicherem Angriffsspiel gelang ein 3:0-Erfolg.

Das zweite Spiel entwickelte sich zu einem regelrechten Volleyballkrimi. Gegner Joooh Alla Edenkoben hatte als bis dato Viertplatzierter keine Chance mehr, die Grünstadter vom zweiten Platz zu verdrängen, leisteten aber energisch Widerstand.

Die Greentown Jumpers gewannen nach jeweils deutlicher Führung die Sätze eins und drei am Ende immer knapp, Edenkoben holte sich Satz zwei klar und Satz vier mit einigem Glück am Ende mit 31:29 Bällen in der Verlängerung. „Dieses 2:2-Unentschieden konnten wir locker verkraften, da der bisherige Dritte aus Birkenheide beim Tabellenführer Mundenheim verlor,“ erklärte ein zufriedener Kapitän Berthold Schneider.

Mit 20:10 Punkten beendet die TSG die Runde auf Platz zwei und ist für die Relegation am 15. April qualifiziert. Teilnehmer sind die beiden Vorletzten der Bezirksligen und die beiden Zweiten der Bezirksklassen. In einem Viererturnier werden die beiden Aufsteiger ermittelt. „Wir kennen die anderen Teams nicht, gehen das Turnier locker an und schauen was am Ende raus kommt. Für uns ist das auf jeden Fall die Krönung einer guten Runde,“ so Volleyball-Abteilungsleiter Schneider.

Veröffentlicht
18:51:00 19.03.2018