Laufen: Dirk Karl erfolgreich beim Röntgenlauf Remscheid über 63,3 Kilometer



Beim 17. Röntgenlauf in Remscheid ist Dirk Karl von der TSG Grünstadt beim Ultramarathon über 63,3 Kilometer an den Start gegangen. Der Lauf führte durch das bergische Land und folgte großteils dem Röntgenweg rund um Remscheid.

Das Wetter hatte alles zu bieten, von strahlendem Sonnenschein bis zu heftigen Windböen und starkem Regen. Unter anderem läuft man bei km 30 unter Deutschlands höchster Eisenbahnbrücke, der Müngstener Brücke, durch. Der Boden war oft sehr tief, es waren einigen Bachläufe zu überqueren und einige unfreiwillige Fußbäder zu nehmen.

Mit einer Zeit von 5:47:16 Stunden erzielte Dirk Platz 4 in der Klasse M45 und Platz 17 im Gesamtfeld der 204 Teilnehmer.


Veröffentlicht
11:33:00 01.11.2017