Laufen: Dirk Karl gewinnt den Hallenultra über 50 Kilometer in Senftenberg



 Bei der 12. Auflage des Hallenmarathons in Senfenberg ist Dirk Karl über die Ultrastrecke von 50 Kilometer an den Start gegangen.

Dabei waren auf einer 250 Meter-Bahn mit stark überhöhten Kurven 200 Runden zu absolvieren. Dabei waren die stickige Luf und die überhöhten Kurven eine Herausforderung für Dirk, beim Überholen musste Dirk oft in die dritte Reihe wechseln was die absolvierte Laufstrecke erhöhte.

Mit einer Zeit von 3:48:30 Stunden gewann Dirk den lauf mit einem Vorsprung von 22 Mniuten vor der ersten Frau und zweitplatzierten. Außerdem erzielte Dirk damit einen neuen Vereinsrekord in der M50 und verbeserte den Deutschen Rekord in der Klasse M50 von 4:03:26 auf 3:48:30, also um fast 15 Minuten.







Veröffentlicht
23:40:00 30.01.2018