Leichtathletik: Hanna Sandmann springt 5,40 m!



 (Helmsheim, 23.6.2018)
  
Als Gast (ausser Wertung) starteten die 15jährigen Julian Schlepütz und Hanna Sandmann bei den Kreismeisterschaften Bruchsal beim Weitsprung. Mit ihren Sprüngen von 6,14 m bzw 5,40 m konnten sie die badische Konkurrenz deutlich besiegen, hakten jedoch die Quali für die deutschen Meisterschaften noch nicht ab.
 
Hanna benötigte wieder eine „Einsprungphase“, bevor sie im 5. Durchgang auf 5,31 m flog. Beim 6. Durchgang, bei leichtem Gegenwind, belohnte sie ihre glänzende Form mit glänzenden 5,40 m, verbesserte ihren eigenen, erst ein paar Wochen alten Vereinsrekord. Nur um 5 cm verfehlte sie die DM-Quali. Innerhalb eines Jahres steigerte sie sich um 67 cm!
 
Julian hatte vor einem Jahr noch 5,25 m als Bestleistung stehen, mit seinen 6,14 m verfehlte auch er die DM-Quali ganz knapp, diesmal nur um 6 cm. Auch für ihn war der 6. der beste Versuch, nachdem er einige 6 m-Sprünge vorgelegt hatte.
 
6,20 m muss er für die „Deutschen“ springen, damit er neben den 100 m, wo er die Quali schon hat, auch im Weitsprung starten kann. Sein bisheriger Jahreswert steht bei 6,19 m, immerhin eine Steigerung innerhalb eines Jahres um unglaubliche 94 cm!
 
(Mainz, 23.6.2018)
 
Als Gast bei den rheinhessischen Mehrkampfmeisterschaften nahm Anna Gehrmann, W-15, beim Blockmehrkampf Wurf teil, steigerte sich bei ihrem 2. Platz auf 2378 Punkte. Besonders erfreulich ihre gewonnene Konstanz beim Weitsprung, denn mit Sprüngen von 5,04 m und 5 m hielt sie ihr hohes Niveau. Ein weiteres gutes Ergebnis war die 80 m-Hürdenzeit von 13,73 sek. 

Veröffentlicht
16:48:00 30.06.2018