Laufen: Dirk Karl und Frank Schmiade bei Bremen Marathon erfolgreich

Bericht von Frank:

Ich war am Sonntag den 7.Oktober beim 14.Bremen Marathon. Gut 2 Wochen nach einer nicht einfachen Kiefergelenkoperation, wollte ich es wieder wissen! Bedingt durch die Situation natürlich kaum trainiert. Die linke Kopfhälfte immer noch geschwollen und etwas schmerzhaft. Der behandelnde Arzt war etwas überrascht aber sah hier dennoch medizinisch gesehen kein Problem. Wenn ich denn die Schmerzen unterwegs aushalten könnte, dann nur zu!
Also, auf nach Bremen! Da gab’s ja schon ganz andere Situationen…..

Die Orga mit der Startunterlagenausgabe ziemlich weit außerhalb der Innenstadt, aber dafür zuvorkommende Helfer, ein schönes Eventshirt gratis und eine großzügig Pastaparty! Auch am folgenden Marathontag gab es nur positives über den Ablauf und die Abwicklung zu berichten! Mehr als ausreichend Toiletten, top Zielverpflegung, alles zentral mitten in der historischen Altstadt.

Etwas arg euphorisch und geblendet ging ich auf die ersten Kilometer. Mit dem Schnitt sogar unter 5min/km begann im Kopf das Grübeln über eine mögliche Sub 3:30. Aber bei KM15 war klar, dass es auf keinen Fall in diesem Tempo weitergehen kann. Da fehlt das Training und auch die Operation macht zu schaffen. Immerhin, mit 1:44:01 war der Halbmarathondurchlauf noch im Soll für solche Zielzeiten. Im 2.Abschnitt ging es echt nur noch darum, irgendwie ins Ziel zu kommen. Kilometer um Kilometer Quälerei. Als als besondere Entschädigung haben die Bremer doch tatsächlich bei KM39 den Durchlauf durchs Weserstadions mit in den Kurs integriert. Für mich das Highlight auf diesem wirklich schönen Kurs! Da ging der Rest in die Altstadt irgendwie auch noch. 3:37:28 meine Endzeit im Ziel am Bremer Roland das war besser als ich erwartet hatte.

Strecke:
Der diesjährige 14. swb-Marathon startet auch 2018 wieder auf dem Marktplatz. Die beliebte Strecke wurde schon 2010 auf diese Weise um einen weiteren Höhepunkt erweitert: Das Feld startet zwischen Rathaus, Schütting und Bürgerschaft und läuft dort auch wieder ein. Dazwischen gibt es die bewährte Mixtur aus spannenden und ruhigeren Abschnitten mit insgesamt wenig kraftraubenden Steigungen: Über die Neustadt, den Werdersee und Habenhausen zur zweiten Flussquerung am Weserwehr. Danach stehen Hastedt, Schwachhausen und Horn Spalier für die Läufer des 14. swb-Marathon.
Die zweite Hälfte leitet das Universum ein. Später geht es durch den Bürgerpark, Findorff und die Überseestadt wieder an die Weser. Schließlich bilden die Schlachte, das Weserstadion und die Zielgerade über die Obernstraße zum Finish gleich neben dem Bremer Roland die allerletzten Highlights der 42,195 Kilometer.

Zusammenfassung:
Veranstaltung: 14.Bremen Marathon am 7.Oktober 2018
Strecke: Marathon 42,195km
Temperaturen: heiter, sonnig 12-18°C

Zeiten:
Frank Schmiade TSG Grünstadt 3:37:28 Platz 227 M/W insgesamt und Platz
34 in der Altersklasse M45

ebenfalls von der TSG am Start:
Dirk Karl TSG Grünstadt 3:18:42 Platz 88 M/W insgesamt und Platz 24 in
der Altersklasse M50

Marathon Teilnehmer im Ziel
Männer: 738
Frauen: 166
gesamt: 904