Leichtathletik: Erfolgreicher Saisonrückblick

Obwohl die Sprungstars Imran Ahmed und Jan Bieler weitgehend Wettkampfabstinenz ausübten, können die Leichtathleten auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken.

Höhepunkt war der 4. Platz bei den deutschen U-16-Meisterschaften im Weitsprung durch Julian Schlepütz, über 100 m belegte er Platz 7. Er und Sandmann setzten die Weitsprungtradition auch bei den „Süddeutschen“ mit den Plätzen 2 bzw 7 und bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften fort, bei denen sie in ihrer Spezialdisziplin gewannen.

Einen weiteren Sieg landete Schlepütz bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften über 100 m, auch der W-14 Nachwuchsathletin Sarah Pfetsch gelang der Sieg beim Kugelstoßen. Vizemeister wurden hier Sandmann (100 m), Anna Gehrmann (Kugelstoßen) und Josefine Klett (Dreisprung).

In der Halle gewannen Imran Ahmed den Weitsprung und Josefine Klett den Dreisprung bei den Rheinland-Pfalz-Titelkämpfen.

Siebenmal wurde der Pfalzmeistertitel in der Halle gewonnen, 10 Mal in der Freiluftsaison. Insgesamt starteten die Grünstadter bei 34 Wettkämpfen, die weitesten Reisen gingen nach Hof und nach Wattenscheid. International traten sie bei diversen Auswahlen in Metz und in Luxemburg an. Genau 99 mal standen sie auf der obersten Stufe des Siegerpodestes.

In der abgelaufenden Saison wurden 19 neue Vereinsrekorde aufgestellt, dabei die Rekorde von legendären Leichtathletikgrößen wie z.B. Imran Ahmed, Nisar Zimmermann und Angelika Servo übertroffen. Manche Rekorde wurden mehrfach verbessert, so kam es zu insgesamt 37 Verbesserungen. Hanna Sandmann räumte dabei besonders auf, sie verbesserte 7 Rekorde, insgesamt tat sie dies 16 mal.

Sandmann belohnte sich damit ihren Trainingsfleiss, denn sie hatte in der abgelaufenen Saison die meisten Trainingstage aufzuweisen.

Zum Saisonende wurden Hanna Sandmann, Julian Schlepütz und Jan Bieler in den Leistungs-Kader des Sportbundes Rheinland-Pfalz berufen.

Auf dem Foto der Meister versammeln sich u. a. ein deutscher Jugendmeister, ein deutscher Vize-Jugend-Meister, eine Drittplatzierte und ein Viertplazierter bei deutschen Meisterschaften, dazu 3 weitere Rheinland-Pfalz-Meister, weitere  2 Pfalzmeister und 8 Nachwuchssportler, die mit der Mannschaft Pfalzmeister geworden sind.